Tibetisches Yoga

Eine Erlebnis-Schnupperstunde mit Tibetischem Yoga im Oktober 2016:

Das sanfte und authentische Yoga aus dem Himalaya ist die tägliche Praxis tibetischer Yogis und Yoginis. Die Übungen dienen dem Reinigen und Aufladen der Energiekanäle, um in das Gewahrsein unserer wahren Natur zu gelangen: Weiter, offener Raum. Wie die großen Yogis, können auch wir die Übungen nutzen um gesünder, wacher, klarer im Alltag zu werden. Sie dienen aber vor allem als Vorbereitung für Meditation um uns in einen äußerst hellwachen Zustand zu versetzen. Praktizieren wir die Übungen regelmäßig, so werden wir gelenkiger, kräftiger und bekommen eine bessere Kondition. Auf psychischer Ebene helfen die Übungen dabei, negative Emotionen zu überwinden, ein emotionales Gleichgewicht zu erreichen und unsere Energie zu steigern. Unser Wohlbefinden, unsere Körperwahrnehmung und unsere innere Sensibilität, sowie die Konzentrationsfähigkeit und Vitalität werden gestärkt und Körper und Geist in Balance gebracht. Viele Übungen werden im Meditationssitz ausgeführt. Es gibt aber auch Bewegungen im Stehen und Liegen. Die Übungen sind meist einfach, doch sie können unser Leben verändern.

Veranstaltungen

28.09.2017 - 31.12.2018 (Kurs)

Zu diesem Kurs anmelden

Donnerstags von 18:45 bis 19:45 Uhr

Veranstaltungsort

Drachenstudio im Peka-Park

Otto-Hesse-Straße 19, T5

64293 Darmstadt (Siedlung Tann, bei Griesheim)

Preise

Einzelstunde 12.00 ¤
5er Block 59.00 ¤
11er Block 109.00 ¤
Drachen-Abo 35.00 ¤
VIP-Drache 420.00 ¤

Lung Ro Salwa: Die 9 Atemzüge der Reinigung bringen uns nicht nur in den Zustand von Raum, Wärme und innerer Ruhe. Wir reinigen negative Gefühlszustände und lernen hinderliche Verhaltensmuster aufzulösen, Verwirrung in Weisheit zu verwandeln und letztendlich in das frische, unbelastete Erleben zu kommen, das in jedem Augenblick liegt. Wir erfahren die ursprüngliche Natur unseres Geistes, die die Quelle aller positiven Qualtiäten wie Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut ist. Alleine die Atmung über die 3 Kanäle bringt uns unmittelbar in tiefe Ruhe und Klarheit.

Tsa-Lung ist eine der wichtigsten Methoden um Körper, Geist und die fünf Elemente (Raum, Luft, Feuer, Wasser und Erde) zu harmonisieren. Durch diese Praxis bringen wir die Kanäle und inneren Winde ins Gleichgewicht. Tsa-Lung ist eine natürliche Heilweise, welche Krankheiten vorbeugt. Yogi Milarepa sagte: Tsa-Lung ist die beste Übung zur Selbstheilung, körperlich sowie geistig.

Dauer und Qualität eines Lebens sind abhängig von der Anzahl und Qualität der Atemzüge. So kommt dem Atem in der tantrischen Praxis, wie auch in der Medizin ein wichtiger Stellenwert bei. Mit der grobstofflichen Luft, die wir atmen, sind die feinstofflichen Winde verbunden. Die spirituellen Yoga-Praktiken bestehen darin, die karmischen Winde der geistigen Verblendung, die sich durch die Nebenkanäle bewegen, unter Kontrolle zu bringen. Durch Atemkontrolle und Atemanhaltungen (Vasenatmung) werden diese Winde in den Zentralkanal überführt, dort gereinigt und in die so genannte Weisheits-Energeie des Gewahrseins umgewandelt.