Der schwimmende Drache - Xiao Huan Gong

Qigong der kleinen Verjüngung

Voraussetzung

Diese Qigongform wird im Stehen ausgeübt. Gutes Aufbautraining für vernachlässigte Beinmuskulatur!

Ziele

Beschreibung

Das Qigong des schwimmenden Drachen erzeugt eine innere Lebendigkeit und Vitalität. Einmal angefangen mag man gar nicht mehr aufhören. Xiao Huan Gong – das Qigong der kleinen Verjüngung – war zu alten Zeiten taoistisches Qigong für die Kaiser. Die Zellen verjüngen sich, es entgiftet den Körper und die Nieren, stärkt die Sexualkraft und wirkt zudem gut zur Gewichtsreduktion. Besonders für Männer ist dieses Qigong ein echtes Highlight! Bei Frauen sehr harmonisierend bei Unterleibs- und Menstruationsbeschwerden. Bei einem Schwangerschaftswunsch wird dieses Qigong gerne gewählt, da die Übungen den Unterleib wärmen.

Veranstaltungen

15.01.2018 - 26.03.2018 (Kurs)

Zu diesem Kurs anmelden

Montags von 19:30 bis 21:00 Uhr

Veranstaltungsort

Drachenstudio im Peka-Park

Otto-Hesse-Straße 19, T5

64293 Darmstadt (Siedlung Tann, bei Griesheim)

Preise

Einzelstunde 17.00 ¤
5er Block 79.00 ¤
11er Block 149.00 ¤
Drachen-Abo 50.00 ¤
VIP-Drache 600.00 ¤

Qigong des Schwimmenden Drachen macht nicht nur viel Spaß, sondern lockert und stärkt auch ganz sanft die Rückenmuskulatur. Die Wirbelsäule wird geschmeidig und in alle Richtungen beweglicher. Die Übung wirkt sehr entspannend und gleichzeitig auch vitalisierend. Dieses Qigong ist eine weiche, schlängelnde Bewegung. Sie imitiert den sagenhaften chinesischen Drachen, Symbol für Macht, Stärke, Kaisertum und Vitalität. In der Bewegung des Schwimmenden Drachen wird der Drache imitiert, wie er durch das Meer oder durch die Wolken fliegt. Er bewegt sich dabei in großzügigen und weichen Windungen und lässt eine Perle an seinem langen Körper entlang gleiten.

Der schwimmende Drache ist eine wichtige Taoistischen Übung, die in Klöstern als erste Übung ausgeführt wurde, damit die oft jungen Mönche gesund und fit wurden. Qigong setzt am Körper und Geist an. Dabei wird die Funktion des Geistes als die höhere Instanz gesehen. Es ist aber wichtig, dass der Körper fit ist, bevor verstärkt auf der Ebene des Geistes gearbeitet wird. Darum brauchen wir zunächst eine Übung, die den Körper in Ordnung bringen kann. Der schwimmende Drache ist solch eine Basisübung des Qigong, die an der Wirbelsäule ansetzt. Neben der Wirbelsäule verlaufen die Blasenmeridiane mit den Zustimmungspunkten der inneren Organe. Der schwimmende Drache stimuliert durch schlängelnde Bewegung der Wirbelsäule diese Punkte. Oft sind die Beziehungen zwischen den Organen im menschlichen Körper gestört. Der schwimmende Drache hat hier eine ausgleichende Wirkung auf den ganzen Körper.